"Ich schaffe es sogar, meine Kinder zur Schule zu schicken"

07.03.2023

Anfangs lief es für Namuli Esther nicht gut. Es war ihr nicht möglich, von ihrer harten landwirtschaftlichen Arbeit zu leben. Dann schloss sie sich mit anderen ugandischen Kleinbäuer*innen in der Kasabo Environmental Farmer’s Group zusammen. Gemeinsam nahmen sie an Schulungen der Skills Oriented Development Initiative (SODI), einem Partner der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung, teil. SODI unterstützte die Gruppe über vier Jahre mit Schulungen zum organischen Landbau auf ihrem Weg zu Selbstständigkeit, Ernährungs- und Einkommenssicherheit.

Namuli Esther hat das Erlernte sehr erfolgreich umgesetzt: "Als ich zu SODI kam, lebte ich in einem einfachen Holzhaus. Ich habe es geschafft, mir ein besseres Haus zu bauen. Ich schaffe es sogar, unsere Kinder zur Schule zu schicken". Namuli Esther ist dankbar für diese Chance, die sie bekam – und die sie ergriffen hat. In diesem Video erzählt sie von ihren Erfahrungen mit SODI und dem organischen Landbau.

Die Arbeit von SODI wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung gefördert.

Das Video ist eine Produktion unserer Partner und in Eigenregie entstanden. Die deutsche Übersetzung wurde von Olaf Reitz und Studio Kurzwelle auf ehrenamtlicher Basis eingespielt.

Die GLS Zukunftsstiftung Entwicklung dankt für diese Unterstützung!

Mehr zu GLFU

Im Green Light Forum Uganda (GLFU) organisieren sich 13 erfahrene Partnerorganisationen der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung. Zu den langfristig kooperierenden Mitgliedern zählen fünf Organisationen für organischen Landbau sowie sieben ländliche Grundschulen. Bei gemeinsamen Tagungen und Schulungen erweitern die Partner ihre Kompetenzen und schulen bzw. beraten sich gegenseitig zu Themen wie Administration, Projektabwicklung oder angepassten und verbesserten Technologien. Gemeinsam setzen die Partner großangelegte Vorhaben zur Förderung der nachhaltigen organischen Landwirtschaft, Wiederaufforstung, Schutz der Umwelt und Erhalt der Biodiversität um. Die Projekte verbessern langfristig die Lebensgrundlagen von Kleinbauernfamilien und schaffen Widerstandskraft gegen den fortschreitenden Klimawandel.

Weitere aktuelle Meldungen

Vortrag: Von zukunftsfähigen Organisationen in Uganda

Projektspiegel Nr. 68: Lernen Sie unsere Projekte kennen!

Erfolgreiche Projektarbeit in 2023 - unser Jahresbericht kurz ist da!

24 gute Taten im Dezember

Keine Deregulierung neuer Gentechnik-Verfahren!

Nepal: „Etappensieg“ für Kalasha Kumari Bhandari

Nepal: Durch Judo gewachsen

Indien: Auszeichnung für WARM

#GLSchenkt: Spendenwanderung 2023