Reinhard Micheel - langjähriger Geschäftsführer der Aktion Canchanabury e.V., Bochum

"Ich muss es einfach zugeben: Ich bin verliebt in Afrika – in seine Kultur, seine Kreativität, seine Vielfalt, seine Vitalität und seine Menschen! Und ich engagiere mich für Afrika, weil ich mithelfen will, dass bei uns im Norden endlich erkannt wird, welche Potentiale in diesem Kontinent und seinen Menschen stecken. Gemeinsam könnten wir sehr viel von- und miteinander lernen!“

Marcus Pfingsten - Abteilungsleitung Vermögensmanagement der GLS Bank

"Es wird immer deutlicher, dass die Kluft zwischen Reich und Arm nicht nur eine humanitäre Katastrophe ist, sondern auch für die Zukunft enormes Konfliktpotenzial birgt. Ich würde meiner Tochter gerne mal erzählen und zeigen können, was ich gegen diese Ungerechtigkeit getan habe. Sich im Stiftungsrat der Zukunftsstiftung einzubringen ist eine dieser Bemühungen."

Ulla Sparrer - Verwaltungsleiterin und stellvertr. Geschäftsführerin im Hochschul-Sozialwerk Wuppertal; stellvertr. Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Wuppertal-Matagalpa, Nicaragua

"Die Welt hat sich darauf verständigt, dass jeder Mensch politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte hat. Die Zukunftsstiftung Entwicklung arbeitet gemeinsam mit den Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa daran, dass dieses ferne Ziel durch erfolgreiche Projekte ein klein wenig mehr Realität wird, deshalb bin ich gerne im Stiftungsrat."

Monica Beer - Archäologin und Projektmanagerin

"Dr. Tererai Trent fragt in ihrem Buch „The awakened woman": Glaubst du in deinem Innersten daran, dass du ein Recht hast zu träumen und auch daran, dass sich deine Träume erfüllen? Jedes Projekt beginnt mit einem Traum, einer Vision. Die Zukunftsstiftung Entwicklung stellt sich zu visionären Menschen und in gemeinsamer Arbeit werden aus Träumen Wirklichkeit. Das verändert die Welt und es macht mich glücklich, dabei helfen zu können."

Rebecca Weber - Co-Leiterin Nachhaltigkeitsresearch in der GLS Investments

"Dass die derzeit praktizierte Entwicklungszusammenarbeit immer ein Teil der Lösung ist, darüber lässt sich zumindest lebhaft diskutieren. Die GLS Zukunftsstiftung Entwicklung macht für mich hier den Unterschied. An ihrer Arbeit begeistert mich die Art und Weise wie sie mit Menschen in Verbindung tritt und Zusammenarbeit gestaltet. In ihrer langjährigen Tätigkeit hat sie Arbeitsweisen und Ansätze entwickelt, die Menschen vor Ort dabei unterstützen für eine wirtschaftlich, soziale und ökologisch gerechte Welt einzutreten. Ich freue mich, als Stiftungsrätin die Arbeit der Stiftung zu unterstützen."

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen über die GLS Zukunftsstiftung Entwicklung finden Sie hier.

Informationen über die Aufgaben und Pflichten unseres Stiftungsrates entnehmen Sie bitte unserer Satzung.